So.. jetzt sind schon 3 Monate um und besonders viel hat sich nicht geändert seit dem letzten Post. Ich spiele jetzt Basketball anstatt Feldhockey und mittlerweile ist es hier richtig kalt! An manchen Tagen wird es maximal nur 16 Grad und trotzdem laufen alle in dünnen Jacken und Turnschuhen rum. Ich erzähle euch einfach mal etwas über die Unterschiede zwischen Deutschland und Kanada.

Ich hätte nie gedacht,dass es in Kanada richtig wenige Züge gibt und dass es ein Land gibt das teurer ist als Deutschland (also nur manchmal, die Post hier ist verdammt teuer zum Beispiel).

Ehrlich gesagt hätte ich mit nem Kulturschock gerechnet, der aber nie eingetreten ist. Generell war ich überrascht wie ähnlich sich doch Kanada und Europa sind.

Mir ist aufgefallen, dass Ahornsirup (natürlich :D ), Sojasauce und Bacon ziemlich beliebt in Kanada sind. Aber mit dem Ahornsirup artet das hier manchmal echt aus, ich mein Salatdressing oder Schnee mit Syrup klingt schon recht merkwürdig oder? Ist es aber ehrlich gesagt nicht! Ich trinke nie wieder meinen Tee ohne Ahornsirup!

In meiner Gastfamilie wird sehr multinational gegessen. Mal gibt es afrikanische Suppe, dann mal was asiatisches und ganz oft mexikanisch. Eins meiner Lieblingsessen ist Pierogi, eine Art Kartoffelteigtaschen oder so aus Polen.

Ein Schultag in Kanada / Nelson beginnt erst um 8.40 und endet um 15.17. Man hat nur 4 Stunden am Tag, die jeweils 80 Minuten dauern. Es gibt eine Blockrotation, so dass du jede Woche ein anderes Fach als erstes hast und zweimal in der Woche gibt es nur Doppelstunden. In der allerersten Stunde gucken sich alle LVTV an, die schuleigene Nachrichtenshow, wo halt alles Aktuelle erzählt wird.

Und nochmal ein bisschen über mein Leben hier :

Manchmal träume ich auf Englisch aber nie so ganz. Aufgefallen ist mir das vor etwa einem Monat. Man kann sagen ich träume bilingual :D Also ich rede mit meinen deutschen Freunden und auf einmal fang ich an englisch zu denken und dann red ich Englisch und denk auf deutsch! Es ist so verwirrend denn das passiert mir auch im echten Leben. Deswegen ist mein Deutsch mittlerweile recht schlecht geworden – haha.

Ich wünschte in der Schule in Deutschland würde mehr englische Umgangssprache gelehrt, denn ich finde das Englisch was wir lernen bringt hier manchmal nichts. Kein Mensch sagt trousers oder rubbish. Dagegen sollten wir nützliche Begriffe für den Alltag lernen, finde ich. Außerdem werden hier viele Sachen anders betont und überhaupt wird auf andere Länder wie Kanada, Australien oder Neuseeland im Schulunterricht nicht wirklich eingegangen.

So viel erstmal von mir aus Kanada. Bald werde ich euch dann sicher von meinem kanadischen Weihnachten und Silvester berichten :)

Kommentieren